Sommerbiathlon des Schützengau Rottal/Inn

Rottal/Inn. Der Schützengau Rottal/Inn veranstaltete wieder den alljährlichen Sommerbiathlon. Verantwortlich dafür waren von der Gaujugend, Julia Schmölz und Maximilian Wegmann. Austragungsort war bei den Grubentauber Schützen, die waren wieder für den Ablauf des Biathlons, Strecke, Zeitnahme und Verpflegung verantwortlich. Teilgenommen aus dem Gaurottal haben die Vereine aus Wurmannsquick, Schönau, Degernbach und die Grubentauber Schützen. Es waren spannende Wettkämpfe in den verschiedenen Altersklassen. Es wurde je nach Alter mit dem Lichtgewehr, Luftgewehr und der Luftpistole teilgenommen. Neu in diesem Jahr war, das zum ersten Mal auch Bogenschützen daran teilgenommen hatten. Gelaufen wurden 3 Runden und 2 Mal 5 Schuss, geschossen. Die mit Spannung erwartete Siegerehrung ergab folgende Ergebnisse. Lichtgewehr 200, Platz 1, Philipp Großmann, Gesamtzeit 05:49 vor Michael Seyfried, 08:13 alle beide von den Grubentauber. Schüler Luftgewehr, Platz 1, Jany Lukas, Wurmannsquick, 07:45 vor Matthias Seyfried, Grubentauber, 08:04 und auf Platz 3, Leon Wimmer, Wurmannsquick, 08.06. Luftgewehr Jugend, Platz 1, Parick Eder, Degernbach, 06:56 gefolgt von Tobias Hausladen, Wurmannsquick, 07:11 und Simon Rothenaicher, Wurmannsquick, 07:33. Schüler Luftpistole belegte den ersten Platz, Marco Maier aus Schönau mit einer Zeit von 08:34. Beim Bogen, 3 x200, belegte Philipp Großmann, Grubentauber den ersten Platz mit einer Gesamtzeit von 06:40.1. Platz, Matthias Seyfried, Grubentauber, 3 x 600. Mannschaftswertung, Schüler LG Platz 1, Wurmannsquick mit den Schützen, Lukas Jany, Julian Grützner und Leon Wimmer, Gesamtzeit von 24:21 vor Degernbach 27:41 mit den Schützen, Julian Kaiser, Fabian Richter und Leon Kaiser. Luftgewehr Jugend belegte den ersten Platz, Wurmannsquick mit den Schützen Angelina Bojaj, Tobias Hausladen und Barbara Zeiler mit einen Gesamtzeit von 25:15. Zum Schluss, bedankte sich Julia Schmölz noch bei den Grubentauber Schützen für den reibungslosen Ablauf des Biathlons und erwähnte noch das die Wurmannsquicker mit 7 Schützen die meisten Starter hatte.
Christian Schönhuber:

Foto: von links 1. SM Franz Pfeffereder, 2.SM Michael Fuchshuber beide Grubentauber. Von rechts, Julia Schmölz und Maximilian Wegmann von der Gaujugend und daneben Christian Schönhuber, Jugendleiter Grubentauber.
Foto: Anja Schönhuber