Grubentauber Schützen organisierten wieder eine Fahrt

                                     zum Münchner Oktoberfest

Pfarrkirchen. Jugendleiter Christian Schönhuber von den Grubentauber Schützen Organisierte wieder die alljährliche Fahrt zum Landesschießen ins Münchner Oktoberfest. Aus dem Schützengau Rottal/Inn haben wieder die Schützenvereine aus Wurmannsquick, Hochrottal Eggenfelden, Holzham, Nöham, Furth, Geratskirchen und die Bachschützen Degernbach teilgenommen. Früh Morgens machten sich die Schützen mit einem Doppeldeckerbus auf nach München. Dort angekommen, haben über 50 Schützen am Oktoberfest Landesschießen teilgenommen. Im Anschluss daran waren 80 Plätze  in der Galerie im Schützenfestzelt reserviert, da wurde dann ausgelassen gefeiert. Ein alljährliche Highlight durfte natürlich auch nicht fehlen, Organisator Christian Schönhuber und Lena Gaishauser durften bei der Musikkapelle „den Niederalmer“ wieder dirigieren, den „bayerischen Defiliermarsch“. Am Abend fuhr man dann wieder Nachhause und freue sich bereit jetzt auf die Wiesn 2020.
Christian Schönhuber:

Foto: vorletzter links, Organisator Christian Schönhuber von den Grubentauber Schützen.