Kinderferienprogramm bei den Grubentauber Schützen mit neuer Disziplin dem Bogenschießen

Pfarrkirchen. Die Grubentauber Schützen haben wieder beim Kinder Ferienprogramm der Stadt Pfarrkirchen mitgemacht. Rekordverdächtige 39 Kinder hatten daran teilgenommen. Dem stand ein erfahrenes Betreuerteam der Grubentauber zur Seite. SM. Franz Pfeffereder begrüßte Eingangs die vielen Kinder und erklärte ihnen die komplette Schießausrüstung, als Model stand ihm Jungschütze Christoph Angermeier zur Seite. Danach machte er die Kinder mit den wichtigen Sicherheitsbestimmungen vertraut, bevor er den richtigen Umgang mit den Sportgeräten (Luftgewehr, Pistole, Lichtgewehr) erklärte. Ein Highlight war dieses Jahr, dass zum ersten Mal das Bogenschießen statt dem Stockschießen auf dem Programm stand. 2. SM Michael Fuchshuber erklärte das Schießen mit dem Bogen und zeigte ihnen die dazugehörige Ausrüstung. Danach wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt und konnten dann ihr Geschick beim Schießen, Kegeln und Bogenschießen zeigen. In jeder Disziplin stand ein kleiner Wettkampf auf dem Programm .Anschließend stärkten sich die Kinder bei Eis und Getränken und es wurde mit Spannung die Siegerehrung erwartet. Jeder der Teilnehmer bekam eine Teilnehmerurkunde und ein kleines Präsent. SM. Franz Pfeffereder verwies noch auf den Trainingsbeginn für Interessierte  am Sonntag 10. September, neu ab 10:00 Uhr. Danach stand noch ein freies Training auf dem Programm, wo jeder das Probieren konnte, was am besten gefallen hat und auch den Eltern das gelernte zeigen konnte. Christian Schönhuber:

Foto: links hinten Thomas Winkler, 2. SM Michael Fuchshuber, Stellvertretender Jugendleiter Reinhard Haas, Margarete Prex – Wagner, Jugendleiter Christian Schönhuber, Lena Haas, Bild mitte hinten Christoph Angermeier, von rechts, Erich Haas, SM. Franz Pfeffereder und Helmut Angermeier und die Teilnehmer vom Kinderferienprogramm.

Foto: Manfred Härtprich