Besinnliche Weihnachtsfeier bei den Grubentauber Steffelsöd
Rückblick auf ein erlebnisreichen Jahr

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Schützenjugend der Grubentauber veranstalteten wieder eine Weihnachtsfeier, wo alle Mitglieder eingeladen waren. Jugendleiter Christian Schönhuber berichtete vor nahezu 80 Mitgliedern, Eltern und Jugendlichen, dass die Anzahl der Jugendschützen mittlerweile auf 50 Schützen angestiegen ist. Er lobte die Jugendlichen für die eifrige Teilnahme und Pünktlichkeit zu den Wettkämpfen und Trainingseinheiten.

Christian Schönhuber hielt einen Rückblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, wo natürlich das 100-jährige Gründungsfest im Mittelpunkt stand. Auf sportlicher Ebene war herauszuheben die Teilnahme auf der deutschen Meisterschaft von Andreas Pfeffereder und Philipp Schönhuber. Des weiteren die hervorragenden Leistungen beim Landkreispokalschießen, wo man in der Schüler- und Jugendklasse jeweils den ersten Platz belegte.

Auch ein Höhepunkt war die Teilnahme am Gaujugendausflug, der in den Freizeitpark nach Rust führte. Der Jugendleiter bedankte sich bei allen Trainern, Betreuern und Eltern, die das ganze Jahr mithelfen. Daraufhin bedankte er sich bei allen, die Kuchen, Plätzchen und Salate mitbrachten. Gleich im Anschluss bekamen die Sieger ihre Pokale vom Sommerbiathlon. Mit Spannung wurde die Siegerehrung vom Weihnachtsschießen erwartet.

Den ersten Platz belegte Andreas Winkler. Gefolgt von  Andreas Pfeffereder und Lukas Waldherr. Anschließend wies Christian Schönhuber noch auf die bevorstehende Christbaumversteigerung hin, die am 26.12.2011 im Schützenhaus stattfinden wird.

Trainingsbeginn nach den Weihnachtsferien ist am 8. Januar um 9:30 Uhr.

Im Anschluss daran wünschte er allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen gutes neues Jahr, bevor der erste Schützenmeister Franz Pfeffereder das Wort übernahm.

Er bedankte sich auch bei allen die bei der Jugendarbeit mithalfen. Des Weiteren stellte er die neuen Elektronischen Stände vor. Mittags stärkten sich die Schützen bei Würstl, bevor dieses zum ersten mal der Nikolaus mit Krampus vorbeischaute. Er hatte für die Schüler, Jugendlichen und Betreuer viel lobende Worte, aber auch kritische Anmerkungen.

Zu guter Letzt wurden alle Jungschützen mit einem kleinen Geschenk überrascht. Nach dem Nikolausbesuch gab es noch Kaffee, Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen. Umrahmt wurde das ganze von Roswitha Heitzinger mit besinnlichen Weihnachtsliedern mit dem Hackbrett.