Pfarrkirchen: Stefan Hackner und Robert Stiegler gewannen das Josefischießen und
Hans Pfeffereder die Josef Sommersdorfer-Gedächtnisscheibe.
Bei den Grubentauber Schützen fand das alljährliche traditionelle Josefi und Gedächtnisschießen statt. Teilgenommen hatten insgesamt 26 Schützen. Sehr erfreulich war, das zum ersten Mal die
Bogenschützen am Schießen teilnahmen. Bei der Sommersdorfer-Gedächtnisscheibe belegte den 1. Platz mit einem 32,7 Teiler Hans Pfeffereder gefolgt von Manfred Härtprich 34, Ingrid Haas 37,
Josef Niederreiter 56,6 und Stefan Hackner 71,4 Teiler.Den ersten Platz bei der Josefischeibe mit dem Luftgewehr holte sich Stefan Hackner mit einem 23,4 Teiler, gefolgt von Margarete Prex-Wagner 47,1, Ingrid Haas 50,0           Richard Edmaier 53,6 und Joachim Oswald mit einem 57,0 Teiler.Bei den Bogenschützen belegte den esrten Platz und somit auch die Josefischeibe, Robert Stiegler mit 212 Ringen, vor Michael Fuchshuber 210, und Christian Obermeier 206 Ringen.
Die Sieger durften sich über Sachpreise freuen.
Franz Pfeffereder 1. Schützenmeister der Grubentauber, der auch die Siegerehrung leitete,
bedankte sich bei Sportleiter Stefan Hackner und dem 2. Schützenmeister Michael Fuchshuber
für die reibungslose Durchführung des Schießens.

Auf dem Foto, von links:  Margarete Prex-Wagner,  Manfred Härtprich,  Stefan Hackner,
Richard Edmaier, Robert Stiegler, Christian Obermeier, Hans Pfeffereder,                 Michael Fuchshuber, und Franz Pfeffereder.