Grubentauber Schützen auf Besuch in Benediktbeuern

Pfarrkirchen. Traditionell treffen sich die Grubentauber Schützen einmal im Jahr mit dem befreundeten Stockschützenverein aus Benediktbeuern. Konrad Stöbig organisierte die Busfahrt, es ging am Samstag Vormittag nach Benediktbeuern, mittags angekommen wurden die Grubentauber von den Stockschützen bereits erwartet. Es wurde dann gemeinsam zu Mittag gegessen, bevor es dann am Nachmittag auf die Stockbahn ging. Zuerst stand ein Mannschaftsschießen auf dem Programm. Danach wurde dann der mit Spannung erwartete Wanderpokal beim Lattlschießen ausgeschossen. Sieger war wieder wie im Vorjahr ein Schütze von den Grubentauber, Manfred Härtprich, der die meisten Punkte erzielen konnte. Zwischen den Wettkämpfen wurden die Schützen bestens mit Kaffee und Kuchen versorgt. Am Abend stärkten sich die Schützen am reichhaltigen Buffet, bevor dann in ausgelassener Atmosphäre gefeiert wurde. Für die Stimmung sorgten zwei Musikanten. Vor Mitternacht machten sich die Grubentauber dann wieder auf den Weg in die Heimat und freuen sich auf den Besuch der Benediktbeuern im Jahr 2016.
Christian Schönhuber

Foto:von links bei der Siegerehrung, Vorstand des Stockschützenverein Jürgen Schöller und der Gewinner des Wanderpokal von den Grubentauber Manfred Härtprich. Foto: Christian Schönhuber

Foto:von links bei der Siegerehrung, Vorstand des Stockschützenverein Jürgen Schöller und der Gewinner des Wanderpokal von den Grubentauber Manfred Härtprich.
Foto: Christian Schönhuber