Grubentauber Schützen erkunden Wien

Pfarrkirchen. Der dreitägige Schützenausflug brachte die Grubentauber Schützen dieses Jahr bei tollem Ausflugswetter ins wunderschöne Wien. Frühmorgens ging es dann los, über das Innviertel nach Linz und Haag im Tulln an der Donau ans erste Ziel, nach Heldenberg. Dort angekommen wurde zuerst die Koller´s Oldtimer Ausstellung besichtigt. Im Anschluss daran stand eine Führung durch die Stallungen der Lippizaner Hengste statt. Die haben dort ihr Trainingszentrum und Sommerquartier und werden dort auch für die Auftritte in der Spanischen Hofreitschule in Wien vorbereitet. Anschließend wurde noch die Gedenkstätte von Feldmarschall Radetzky und die Greifvögel besichtigt. Danach fuhr man nach Atzelsdorf weiter, dort war das Ziel die Besichtigung der Marillenplantagen und der Farm für freilaufende Hühner vom Marillenhof Hackel. Danach gab es noch eine Verkostung der Marillen Spezialitäten. Danach ging es weiter nach Wolkerdorf bei Wien ins Hotel, da zeigte uns der Hotelchef bei einer kurzen Rundfahrt noch  den Ort. Danach wurde gemeinsam zu Abend gegessen und man lies den Abend gemütlich ausklingen. Am 2. Tag nach dem Frühstück begab man sich mit Stadtführer Willi nach Wien zur Stadtrundfahrt. Er erklärte uns in humorvoller Art die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Wien. Anschließend waren ein paar Stunden zur freien Verfügung, da wurden dann unter anderem der Stephansdom, Wiener Prater, Naschmarkt und die Kärtnerstraße besucht. Im Anschluss daran ging es zum Hotel zurück wo ein zünftiger Heurigenabend mit Musik auf dem Programm stand. Dort wurde dann bis nach Mitternacht verweilt. Am Sonntag nach dem Frühstück war das Ziel  Schloss Schönbrunn, dort wurden die wunderschönen Gärten,  das Schloss und der Tiergarten besichtigt. Dann fuhr man von dort aus über St. Pölten, Melk, Linz, Reichersberg Richtung Heimat. In Weilbach wurde zum Abschluss noch beim Mostbauer zur Brotzeit eingekehrt, bevor es dann Nachhause ging. Für die hervorragende Reiseleitung, war Schützenmeister Franz Pfeffereder der mit Christian Schönhuber auch die Tour zusammengestellt hatte, verantwortlich. Ein großer Dank ging an alle die zum Gelingen des Ausflugs  beigetragen hatten und an Michael, dem Busfahrer der Firma Grammelsberger, der uns hervorragend und Informativ durch die drei Tage Chauffierte. 
Christian Schönhuber:

Grubentauber SFoto: links Mitorganisator Christin Schönhuber und rechts stehend Reiseleiter Franz Pfeffereder im Hintergrund das Schloss Belvedere.